KUNST 1303 Kunstmagazin.de

Christa Bietz (Malerin, Berlin) nimmt in ihren neuen Arbeiten als präzise Beobachterin vor allem Baumrinden, Steine und Mauerwerk ins Visier. Es reizt sie, im Alltäglichen das Besondere, Sinnliche und Erregende zu entdecken. Fantasievoll legt sie Formen und Strukturen frei, ohne den Bezug zur Realität zu verlieren. Der Betrachter wird eingeladen, sich auf Entdeckungsreise zu begeben, in den Bildern "spazieren zu gehen" und dabei eigene imaginäre Bildwelten ausfindig zu machen.

Christa Bietz bei "Trotha trifft" (ALEXberlinTV) | 12.08.2013