Kurzbiografie

Seit 1997 Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Berlin.

Seit 2009 intensives "Training" im Skizzieren, Zeichnen und Malen und Beginn der Tätigkeit als professionelle Malerin.

Seit 2013 Ausstellung der Bilder und Eröffnung eines Ateliers in Berlin-Charlottenburg.

Menschen und Strukturen bilden den Schwerpunkt der Malerei. Das hat gewiss auch etwas mit der Ausbildung und bisherigen Arbeit zu tun: dem Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Rechtswissenschaften, den verschiedenen Tätigkeiten im kulturellen Bereich - unter anderem als Geschäftsführerin der "Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausen­schlösschen" (1989-1997) * - und der Vorliebe für das Geschichtenerfinden und -erzählen.

Diese Vorliebe spiegelt sich vielfach in den Werken wider, die einladen, in ihnen spazieren zu gehen.